top of page
  • info119720

Gelenkbeschwerden durch EBV?

Eine Ursache von chronischen Gelenkschmerzen können virale Entzündungen sein – und häufig scheint es das Epstein-Barr-Virus zu sein. Da dieses Virus ein Leben lang im Körper bleibt, kann es auch sehr zeitverzögert zu Beschwerden führen.

Es kommt vor, dass Monate zwischen der Ansteckung und den erkennbaren Symptomen liegen. Da das Epstein-Barr-Virus in den B-Lymphozyten persistiert, ist es für das Immunsystem in der latenten Phase nicht erkennbar. Damit ist das Immunsystem als wichtigster Bekämpfer des Virus quasi ausgehebelt.

Zu einer Reinfektion kommt es oft in der Folge anderer Infekte, breitet sich dann schnell im Körper aus und „versteckt“ sich dann wieder. Aber auch andere Faktoren, wie Stress, Antiobiotikaeinnahme, Mikronährstoffmangel, Traumata, Impfungen oder Darmdysbiosen können eine Reaktivierung auslösen, um nur einige zu nennen.

Über eine Blutanalyse ist es möglich, auch alte, versteckte Infektionen zu erkennen und dementsprechend zu reagieren.

In der latenten Phase kann es zu Gelenk- und Gliederschmerzen kommen, aber auch zu Müdigkeit, Erschöpfung, Infektanfälligkeit usw.

Ca. 95 % der Erwachsenen tragen das Virus in sich. Sie wissen nicht, ob Sie bereits das Virus in sich tragen? Kommen Sie in die Praxis.




14 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page